2017

Festgottesdienst anlässlich der Jubelkonfirmation in der Ev. Kirche in Schatthausen

„Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder.“
Psalm 98,1

Eine große Anzahl von Jubilaren zog mit dem Kirchengemeinderat am Sonntag Kantate den 14.05.2017 unter dem Klang der Posaunen in das evangelische Gotteshaus ein, um sich Ihrer Konfirmation vor 50-Golden, 60- Diamanten, 65- Eisern und 70 Jahren-Gnaden zu erinnern, und um den Segen Gottes für Ihren weiteren Lebensweg zu empfangen. Der Abendmahlsgottesdienst wurde gestaltet von Pfarrerin Angelika Haffner und musikalisch wunderbar bereichert durch den Kirchenchor mit seinem Dirigenten Manfred Greiner und dem Posaunenchor unter der Leitung von Christa Öhman, die auch die Orgel spielte. In ihrer Predigt in Anlehnung an den Zuspruch aus dem Propheten Jeremia 17 „Gesegnet ist der Mann, der sich auf den Herrn verlässt und dessen Zuversicht der Herr ist. Der ist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt, der seine Wurzeln zum Bach hinstreckt.“ machte Pfarrerin Haffner Mut, sich unter den Schutz Gottes zu stellen und sich mit Zuversicht und Umsicht den persönlichen Lebensaufgaben zu stellen. Als Symbol hatte sie einen kleinen Olivenbaum dabei. Jede Konfirmandin und jeder Konfirmand erhielt zur Erinnerung eine Karte mit einem Bild der Ev. Kirche Schatthausen. Im Anschluss traf man sich im Gemeindehaus, um das Wiedersehen unter den Jubilaren und Ihren Angehörigen freudig zu feiern und sich über gemeinsam Erlebtes auszutauschen. Dankenswerterweise hatte das Team der „Kastanie“ herzhafte und süße Köstlichkeiten vorbereitet.