Bild von unserer Kirche Logo Landeskirche Logo Landeskirche Evangelische Kirchengemeinde
Schatthausen

Gottesdienst zur Konfirmandenbegrüßung

Konfirmandenkerzen auf dem Altar
Konfirmandenkerzen auf dem Altar
Am Sonntag den 7. Juli 2019 lud die evangelische Kirchengemeinde Schatthausen zu einem Gottesdienst mit der Vorstellung des neuen Konfirmandenjahrgangs 2019/20 ein.

Pfarrerin Angelika Haffner begann den Gottesdienst mit den Worten aus Jesaja „Fürchte dich nicht, ich bin mit dir“ und nahm diese Zusage Gottes in der Predigt später wieder auf. Sie verwies darin nicht zuletzt auf die sieben Konfirmanden, die sich nun im Vertrauen darauf mit Gott auf den Weg machen. Bereits am Tag zuvor haben sie sich getroffen und ein Plakat mit ihren Fotos und Fußabdrücken angefertigt, um diesen gemeinsamen Weg bildlich zu verdeutlichen. Sie haben auch eigene Kerzen gestaltet, die während der Gottesdienste bis zu ihrer Konfirmation leuchten sollen. Bevor sie ihre Kerzen im Gottesdienst ein erstes Mal anzündeten, stellten sie sich gegenseitig der Gemeinde vor.

Musikalisch wurde dieser Gottesdienst stimmgewaltig gestaltet von dem AnChor, dem Projektchor der evangelischen Kirchengemeinde unter der Leitung von Martin Haffner. Der Chor sang die Lieder aus dem Chormusical Martin Luther King “I got shoes”, “Go down Moses”, “We shall overcome” und “Auch unser Traum”, sowie “Keep on walking” von Enaim Gospel Connection. Begleitet wurde der Chor von der Kirchenband Schattenspiel und Staffan Öhman am Klavier. Mit den Liedern trafen sie merklich den Geschmack der Gottesdienstbesucher, die mitklatschten und viel Applaus spendeten.

Auch die Gemeinde bekam Gelegenheiten zum Mitsingen, wie zum Beispiel beim Lied „Vertraut den neuen Wegen“, welches das Thema des Gottesdienstes aufnahm.

Viele Besucher des Gottesdienstes fanden sich bei gutem Wetter mit angenehmen Temperaturen anschließend im Pfarrhof ein, wo das Team des Kirchencafès „Kastanie“ wieder zu ihren berühmten selbstgemachten Leckereien einlud. Sie nutzen die Gelegenheit, um miteinander ins Gespräch zu kommen und den Vormittag ausklingen zu lassen.